22. April 2013

Tieschen in der blühenden Steiermark




Heidi und ich haben uns am Mittwoch in Früh, heuer zum 4. mal, auf die Reise in die grüne Steiermark gemacht. Das Auto war vollgepackt, eine 3. Person hätte bei uns keinen Platz mehr gehabt, aber wir haben ja auch nicht so ein großes Auto wie Ursula.

Ziel war wieder das JUFA-Gästehaus.




Wir fuhren wie jedes Jahr über Leibnitz um bei R&M Patchwork die neusten Stoffe und Zubehör zu bewundern, und natürlich auch Einiges einzukaufen.

Als wir in Tieschen angekommen sind, war Uschi schon da und mit ihr machten wir eine Runde in Bad Radkersburg, besuchten auch einmal die Kirche am Hauptplatz.


Bei diesem Spaziergang kamen wir auch an einem Teeladen vorbei, wo man Unmengen verschiedener Teesorten findet, und für jeden die richtige "Tee-Kannen-Tasse" dazu.
 


Beim Heimkommen waren dann die anderen auch schon da, da gab es ersteinmal einen Kaffeeplausch. Das "Salettl" wurde in Beschlag genommen. Nähmaschinen, Bügelladen, aufgestellt und alles was man halt so zum Nähen braucht hergerichtet.

Wir gingen es gleich entspannt los und besuchten am Abend einen Heurigen. Das Wetter war mild, die Stimmung gut, das Essen super - und dann der Sonnenuntergang -. Heidi hat ihn zur Erinnerung für uns eingefangen!






So schön kann "Wellnes & Patchwork" sein.

Am nächsten Tag kam dann Gundi Stadelmann, um von ihrem kreativen Wissen, etwas an uns abzugeben. Es wurde geschnitten, geflochten, genäht, gemalt und gedruckt. Das alles wurde dann mit Organza überdeckt und mit der Maschine Freihand gequiltet. Das Ganze wurde dann ausgebrannt.





Gundi zeigt wie das Ausbrennen der Organza funktioniert.




Gundis Vorschlag war, eine Buchhülle zu machen. Man kann auch ein Bild gestalten. Heidi und ich haben uns überlegt, dieses Top vielleicht in eine Tasche einzuarbeiten.  "Schau ma einmal"!

Heidi und ich machen immer einen Besuch bei Eigenart. Wir lernten diesen Verein durch eine Bekannte kennen. Hier können Hobbykünstler ihre Werke zeigen und verkaufen. Der Besuch lohnt sich immer. Es werden so wunderschöne Sachen gezeigt. Man muss immer einen 2. Rundgang machen um wirklich alles zu sehen. Wir kauften uns Keramikkäferchen für die Blumentöpfe.









Inge hatte einen Mysterie für uns vorbereitet. Wir waren natürlich alle schon sehr neugierig was wir nähen werden wie das Ergebnis dann ist. Aber zuerst hieß es einmal Quadrate, Rechtecke und Dreiecke zu schneiden. Dann kam der 1. Block, dann noch der 2. Block. Beim Dritten mussten wir dann Rhomben zuschneiden, und da hatten es schon einige erraten, es könnte vielleicht ein "Storm at Sea" werden - und das war auch richtig. Danke liebe Inge es hat sehr viel Spaß gemacht!

Hier die Tops von

 Heidi
Christine
 Ursula
 Uschi












Alle Tops könnt ihr auf den Blog von Ursula bewundern.


Einige Mädels machten einen Besuch bei einem Schnapsbauer, welcher verschiedene Schnäpse selber zubereitet. Die mussten natürlich alle verkostet werden - man muss ja schließlich wissen, was man kauft. Die Mädels kamen jedenfalls sehr gut gelaunt zurück.

Dieses Gästehaus beherbergt nicht nur Menschen sondern auch Tiere. Entzückende Schäfchen, Hasen, Pferde, Hennen





 und..................



diesen stolzen Kerl, der einigen Mädels die Nachtruhe störte - aber wer könnte dem schon böse sein? Heidi und mich hat er jedenfalls nicht gestört.

Dann gab es noch das obligatorisches Gruppenbild - von Heidi - ganz streng eingefordert, daher darf es auch in unserem Bericht nicht fehlen.






Auch dass muss sein! Nachdem wir immer so nett betreut werden, ist es selbstverständlich, das wir die Spuren von unserer Näharbeit beseitigen.








Kommentarlose "Impressionen".................







Bei diesem Herrn wurde der Schnaps verkostet...............




er wollte sich nur überzeugen, ob alle gut nach Hause gekommen sind.

Ein ganz spezieller Dank geht an Heide Wech die das Alles organisiert hat. Nochmals vielen Dank liebe Heide - wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

heidi & monika

Kommentare:

  1. ... es war sooooooooooooo schön und lustig
    Dein Bericht ist ganz toll.
    LG., Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Zwei!
    Es war sehr schön und wir haben wirklich viel gelacht. Natürlich auch gearbeitet. Bis Mittwoch.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Durch Eure schönen Berichte und die Fotos ist es so als wäre man dabei gewesen, ein tolles Wochenende -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    dein Bericht ist sehr eindrucksvoll, es muss wirklich schön gewesen sein. Eure Werke habe ich schon bei Ursula bewundert. Ihr habt neben den anderen Aktivitäten doch unglaublich viel Schönes genäht.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Beide,
    danke für den tollen Reisebericht. Man fühlt sich für ein paar Minuten, so als ob man dabei gewesen wäre. Tolle Quilts sind entstanden. Nun warte ich wie ihr Euer kreatives Teil weiterverarbeitet.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Freue mich, dass ihr es so schön hattet! Das Wetter war ja auch super und man sieht, wie entspannt ihr die Tage verbracht habt. Tolle Arbeiten sind dabei auch noch entstanden.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen