4. September 2016

Heiße Nähte


Statt bei 30° am Pool zu sitzen. Verbringen Heidi, ich und noch ein paar andere Verrückte, so z. B. auch    Ursula  ihre Zeit an der Nähmaschine
Entstanden sind diese traumhaft schönen Reisetaschen.

Die Tasche von Heidi, auch mit langem Tragegurt.Von allen Seiten zu bewundern.








Meine Reisetasche, nicht so aufwändig fotografiert (Heidi war nicht da!), ohne langen Tragegurt, dafür mit längeren Henkel.





Dank der wunderschönen Stoffe aus dem "Kleinen Stoffladen" und der tollen Unterstützung von Michaele und Judith sind diese tollen Weekender  entstanden.

heidi & monika

14. August 2016

Schneller Entschluss


Heidi hat mich am Donnerstag am Abend angerufen, der Fliesenleger hat für morgen Freitag abgesagt ob ich Zeit habe, sie würde gerne nach Znaim zur Patchworkausstellung fahren. Natürlich hatte ich Zeit! Zuerst ein Besuch bei Jitka im Geschäft. Sie hat wieder wunderschöne Stoffe. Natürlich haben wir auch Einiges mitgenommen.

Patchworkausstellung in Znaim -  ein Besuch, dieser kleinen, feinen Ausstellung  lohnt sich immer. Die Znaimer-Gruppe rund um Jitka arbeitet sehr genau und wunderschöne Stücke.











 heidi & monika


13. August 2016

Mysteryquilt


Die liebe Heidi hat mit Rita und einigen Quilterinnen einen kleinen  Mysteryquilt genäht.


Die Anleitung findet ihr auf Ritas Blog. Viel Spaß beim Nacharbeiten.

heidi & monika

5. Juli 2016

Auf nach Purgstall


Montag 6 Uhr Früh haben Heidi und ich, Nähmaschinen, Stoffe, Rollschneider etc. eingepackt und sind nach Purgstall ins Quilthouse zu einem Taschenkurs gefahren. Welche Wohltat, diesmal ohne Regenbegleitung.
Inge, Ursula, Roswitha, Margit und Sissy sind auch noch gekommen und somit konnten wir zu nähen beginnen. Kursleiterin war wie gehabt die liebe Erna.
Das war die Mustertasche.

Die Tasche von Heidi, diesmal in lila gehalten.
Meine Tasche, ohne Decovil, etwas weicher gehalten, Heidi sagt immer die Monika mag nur die
"letscherten Taschen", wo sie recht hat sie recht.

 Das Futter muss ich noch hinein nähen und die Schließe fehlt auch noch.

Alle Taschen



 heidi & monika


16. Mai 2016

Schlierbach


Ein Besuch bei den Kremstaler Quilterinnen in Stift Schlierbach hat sich gelohnt.




Hier nur eine ganz kleine Auswahl.
Dieses mal war ich mit meinen Mann bei der Ausstellung. Heidi als Pressefotograf fehlte leider, daher auch nur die wenigen Fotos.

Am Freitag ganz zeitig in der Früh machten Heidi und ich uns auf Richtung Purgstall, um im
Quilthouse eine Tasche zu nähen. Mit fachlicher Unterstützung von Erna sind diese Taschen entstanden.


Die mit den Blumen ist meine und die grau-rote Tasche gehört Heidi.
Mehr von den Taschen könnt ihr bei  Ursula sehen.

heidi & monika


1. Mai 2016

Spät aber doch.....


kommt der Bericht von unserer alljährlichen Patchwork- und Wellnes Woche in Tieschen.
Bei strömenden Regen und vollgepackten Auto haben Heidi und ich die Fahrt nach Tieschen angetreten. Ein kleiner Umweg zu R & M Patchwork in Leibnitz ist natürlich Pflicht.

 Diese Woche stand ganz unter dem Motto "Tascherl"                                                    



 
Das ist die Tascherlparade von Heidi und mir.



Natürlich wurden auch andere Sachen genäht.

Heidi hat ihr "Bleistift-Top" zusammen genäht.


In Prag hat Heidi eine neue Schablone erstanden, und natürlich gleich ausprobiert. Sie will damit an  ein einem Gewinnspiel von Bernina teilnehmen.


Eva und Johanna nähten an einer Kreisstadt.



Ein Besuch bei EigenArt darf natürlich nicht fehlen. Sie haben seit vorigem Jahr in der Ottersbachmühle eine neue Heimat gefunden.






Frau Robic von R&M Patchwork stattet uns einen kleinen Besuch ab und brachte natürlich neue Anregungen für Täschchen mit.




Es war wie immer eine gelungene Woche.




heidi & monika


4. April 2016

Prag


Wie schon die Jahre zuvor durften wir mit der Znaimer Gruppe zur Patchwork Ausstellung nach Prag mitfahren. Die Ausstellung war auch dieses Jahr wieder sehr toll. Viele wunderschöne Quilts wurden gezeigt. Uns ist vorgekommen, dass auch sehr viele moderne Quilts ausgestellt wurden.
Hier ein kleiner Streifzug durch die Ausstellung.









Weiter ging es in das kleine Dörfchen  Dubec, wo in einem alten Getreidespreicher eine kleine, aber feine Patchwork Ausstellung geboten wurde.
Hier gab es ganz viele Taschen und Täschchen zu bewundern, ein Traum für Heidi!







Und dann kam diese kleine Frau und trug ein Kleid aus lauter Yoyos gefertigt. Sie war das meist fotografierte Modell. Das Kleid war einfach sensationell.
Seht selbst.



Wir haben sehr viele tolle Sachen gesehen, und wenn die Möglichkeit besteht, werden wir nächstes Jahr gerne wieder mitfahren.

heidi & monika